VAKUUMTROCKNUNGSKAMMER

Bei der Entwicklung der von uns produzierten Vakuumtrocknungskam-mer stellten die Entwickler die folgenden Ziele:

 

  

1.Maximal die Konstruktion der Anlage und die Technologie der Schnitt-holztrocknung zu vereinfachen.

 

2.Die hohe Qualität der Schnittholztrocknung zu erreichen.

 

Die Trocknungskammer stellt ein zylindrisches Gehäuse mit der Arbeitsschleuse dar. Die Abmessun-gen der produzierenden Kammer hängen von den Wünschen des Auftraggebers ab. Ein Stapel des Materials für die Trocknung bildet sich auf dem Gestell, das sich bei der Verladung und der Entladung der Kammer nach den Führungsbahnen bewegt. Die Schnittware legt man auf die über die Dicke kalibrierten Einlagen mit Dicke von 25 mm, der Breite von 30-40 mm mit einem Fach. Der Querschnitt des Stapels dank der Anbringung der gebogenen Führungsbahnen über die Gestelllänge ist nicht rechteckig, sondern wiederholt die Form des Zylinders. Somit wird der größte Nutzinhalt erreicht.

 

Die Regime der Dampfbehandlung, der Trocknung, der Feuchte- und Wärmebehandlung und der Abkühlung wurden auf dem empirischen Wege im Prozess der Versuchsbearbeitung auf einer Industrieanlage gewonnen. Im Resultat ergab sich der universelle Trocknungsplan für die unterschiedlichen Holzarten mit der Anfangsfeuchtigkeit von 100% bis zur Endfeuchtigkeit von 5,0-6,0%, darunter für die Eiche mit den Dicken von 75 mm, 52 mm, 32 mm, der Nuß mit der Dicke 90 mm u.a.m. Die Trocknung erfolgt nach dem vorgegebenen Programm.

 

Die Entwickler bezeichnen die Einfachheit der Bedienung der Anlage, wo das ständige Dasein des Betreibers nicht notwendig ist. Bei der Abschaltung der Elektroenergie nach deren Zufuhr kommt die Anlage automatisch auf das vorgegebene Regime.

 

Ein der Vorteile dieser Trocknungsmethode ist, wie oben schon erwähnt, die hohe Qualität der ausgetrockneten Schnittware. So, bei der Trocknung der Eichenschnittware beträgt die Feuchtigkeitszerstreuung über den Stapel 1,5%, der Abfall über die Dicke der Schnittware - 0,5 - 1,0%. Die Trocknungsfristen: von den Hartlaubholzarten 7-18 Tage, den Nadelholzarten 3-5 Tage abhängig von der Dicke und der Anfangsfeuchtigkeit bis zur Endfeuchtigkeit des Holzes von 5-7%.

 

Der Wert der obengenannten Trocknungskammer ist viel niedriger als bei den anderen Herstellern der Vakuumtrocknungskammer, aber die wirtschaftlichen Kennwerte sind wesentlich höher!

 

  

Die zusätzliche Information über die Vakuumtrocknungskammer:

  • Eiche mit der Dicke von 52 mm trocknet von der Anfangsfeuchtigkeit von 50% bis zur Restfeuchtigkeit von 5-6% während 18-24 Tage

  • Eiche mit der Dicke von 52 mm trocknet von der Anfangsfeuchtigkeit von 30% bis zur Restfeuchtigkeit von 5-6% während 12-15 Tage

  • Eiche mit der Dicke von 25 mm trocknet von der Anfangsfeuchtigkeit von 50% bis zur Restfeuchtigkeit von 5-6% während 12-15 Tage

  • Eiche mit der Dicke von 25 mm trocknet von der Anfangsfeuchtigkeit von 30% bis zur Restfeuchtigkeit von 5-6% während 10-12 Tage

  • Kiefer mit der Dicke von 55 mm trocknet von der Anfangsfeuchtigkeit von 50% bis zur Restfeuchtigkeit von 5-6% während 8-10 Tage

  • Kiefer mit der Dicke von 55 mm trocknet von der Anfangsfeuchtigkeit von 30% bis zur Restfeuchtigkeit von 5-6% während 6 Tage

 

Тechnische Charakteristiken der Vakuumtrocknungskammer

 

Parameter

Messeinheit

VK4

4.3/1.9

VK6

6.3/1.9

VK8

6.5/2.3

VK10

8.5/2.3

VK15

8.5/3.0

VK30

9.3/3.0

Länge

mm

5500

7500

8000

9500

8000

11500

Breite

mm

2200

2200

2650

2350

3300

3300

Höhe

mm

2400

2400

3400

2400

4200

4200

Größen des Arbeitsteiles

Länge

mm

4300

6300

6500

8500

6500

9300

Breite

mm

1920

1920

2340

2300

2500

3000

Höhe

mm

1920

1920

2340

2300

2500

3000

Kammergewicht

kg

3000

5500

6700

8500

12000

17000

Spannung

v

380

380

380

380

380

380

Entspannung

mm.Hg.

150

150

150

150

150

150

Vorgegebene Leistungsaufnahme

Kw

15,5

20,5

24

30

30

60

Durchschnittliche Leistungsaufnahme

Kw

9

10

12

18

20

30

Maximale Verladung

M3

4-6

6-8

8-10

10-12

12-15

20-30


  

 

Der Wert der obengenannten Trocknungskammer ist viel niedriger als bei den anderen Herstellern der Vakuumtrocknungskammer, aber die wirtschaftlichen Kennwerte sind wesentlich höher!

 

Es ist bekannt, dass die holzverarbeitende Herstellung nicht zu den umweltfreundlichen gehört. In unseren Trocknungskammern ist dieses Problem gelöst. Die Umweltfreundlichkeit ist aufgrund dessen erreicht, dass im Unterschied zu den anderen Trocknungskammern nichts in die Atmosphäre ausgestoßen wird, die Trocknungskammer arbeitet praktisch geräuschlos. Die Schnittware trocknet im eigenen Dampf aus, der sich ins Wasser verwandelt und in die Sammelleitung abgegossen wird.

 

Für die Herstellung von unseren Trocknungskammern und die Qualität der Kammer wurden die Übereinstimmungszertifikate den europäischen Standarten erteilt.

  

Unsere Vakuumtrocknungskammer gewährleisten die Trocknung zu 100% von dem Schnittholz jeder beliebigen Art (darunter auch die exotischen) ohne Farbänderung des Materials. Die Trocknung von den unterschiedlichen Arten und Größen der Schnittware ist in einer Kammer zur gleichen Zeit möglich. Die Trocknungskammer werden in der Größe von 4 bis 30 Kubikmetern von der unterschiedlichen Modifizierung hergestellt: für die Trocknung der Schnittware mit der Länge von bis 12 m, des Kaminholzes, der Heilkräuter, der Futtermittel für die Tiere u.a.m.

 

Die Herstellungsdauer beträgt 80-120 Tage, abhängig von der Modifizierung.

  

Die Rechte auf die Herstellung und die Technologie der Trocknung unserer Vakuumkammer sind von dem Patent geschützt und der offizielle Hersteller auf dem Territorium Europas, Asiens, Amerikas und anderer Länder ist die Firma “TERMOWOODEX”.